Finanzminister: Frankreich wird EU-Defizitgrenze erst 2017 einhalten

Fahne von Frankreich, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Frankreich, über dts Nachrichtenagentur

Paris – Frankreich wird nach den Worten von Finanzminister Michel Sapin erst im Jahr 2017 die EU-Defizitgrenze einhalten. Die Neuverschuldung der „Grande Nation“ werde 2015 bei 4,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und erst im Jahr 2017 unterhalb der Drei-Prozent-Grenze liegen, teilte der französische Finanzminister am Mittwoch mit. Ursprünglich hatte Frankreich zugesichert, die Drei-Prozent-Defizitgrenze bereits im kommenden Jahr wieder einzuhalten.

Zudem senkte Sapin die Wachstumsaussichten seines Landes: In diesem Jahr werde die Wirtschaft um 0,4 Prozent wachsen, im Jahr 2015 um einen Prozentpunkt. Frankreich kämpft bereits seit längerem gegen sein hohes Haushaltsdefizit: Seit dem Jahr 2008 liegt dieses oberhalb der Drei-Prozent-Marke.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige