Fifa-Ermittler wollen zwei Jahre Sperre für Niersbach

Zürich (dts Nachrichtenagentur) – Die Untersuchungskammer der FIFA-Ethikkommission hat eine Sperre von zwei Jahren gegen den früheren DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach gefordert. Das teilte der Fußball-Weltverband am Freitag mit. Zudem wird eine Geldstrafe in Höhe von 30.000 Schweizer Franken gefordert.

Niersbach bekommt nun die Gelegenheit, vor der rechtsprechenden Kammer auszusagen. Die Ermittlungen gegen Niersbach waren als Reaktion auf den Freshfields-Bericht über die Affäre um die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 eingeleitet worden. Niersbach war im November im Zuge der WM-Affäre als DFB-Präsident zurückgetreten.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur