Fellheim – Pkw-Fahrerin (63) prallt mit Pkw gegen Baum und wird schwer verletzt

20170529_Unterallgaeu_Fellheim_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0003

Foto: Pöppel

Am Montagnachmittag, 29.05.2017, kam es auf der St2031, kurz nach Fellheim, im Lkrs. Unterallgäu,  zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Eine 63-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Pkw die St2031 von Fellheim in Richtung Pleß. Kurz nach der Ortschaft Fellheim kam sie auf gerader Strecke aus noch nicht geklärten Umständen nach links von der Fahrbahn ab und stieß massiv gegen einen Baum. Die Dame konnte von Ersthelfern schwerverletzt aus dem Pkw geborgen werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Kempten geflogen. Zur Klärung des Unfallherganges wurde von der Staatsanwaltschaft Memmingen ein Unfallgutachter hinzugezogen.
Die Feuerwehren von Memmingen, Buxheim, Boos und Fellheim waren mit 48 Einsatzkräften vor Ort und unterstützten bei den Bergungsarbeiten und der Verkehrslenkung. Der Sachschaden an dem total beschädigten Pkw und dem Baum wird auf 15.000 Euro geschätzt.
Die Staatsstraße war bis kurz vor 19.00 Uhr zur Unfallaufnahme und Bergung des Pkw komplett gesperrt. Die Polizei bittet Zeugen, die über den Unfallhergang Angaben machen können, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen unter Telefon 08331-1000 zu melden.