FDP will in Baden-Württemberg keine Ampelkoalition bilden

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Die Liberalen rücken von einer möglichen Ampelkoalition in Baden-Württemberg ab. „Die FDP will einen Politikwechsel“, sagte der Chef der Freidemokraten, Christian Lindner, der „Bild“ (Donnerstag). „Der Kurs von Frau Merkel in der Flüchtlingspolitik muss korrigiert, unser Bildungssystem modernisiert, die Bürgerrechte geachtet und die Wirtschaftskraft gestärkt werden.“

Lindner könne sich nicht vorstellen, dass SPD und Grüne diese Ziele teilten, „da dies ja schon bei der CDU fraglich geworden“ sei. In Baden-Württemberg wird am 13. März ein neuer Landtag gewählt. Neuen Umfragen zufolge hat die grün-rote Regierung unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) keine Mehrheit mehr und wäre auf die FDP zum Weiterregieren angewiesen.

Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur