FDP-Vizechefin Suding: Innenminister ist seinem Amt nicht gewachsen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Vizechefin Katja Suding wirft dem CSU-Vorsitzenden und Innenminister Horst Seehofer schwere Versäumnisse in der Causa Maaßen vor. Suding sagte der „Heilbronner Stimme“ (Dienstag): „Das Vorgehen von Horst Seehofer im Fall Maaßen ist nicht nachvollziehbar. Er hätte den Verfassungsschutzpräsidenten viel früher aus diesem Amt entfernen müssen. Stattdessen führte sein zögerliches Handeln zu einer monatelangen Hängepartie, die dem Ansehen der Politik insgesamt geschadet hat, unterstützt von der Bundesregierung. Und die hat Maaßen mit seinem Auftritt in Warschau vor aller Welt unmöglich gemacht.“

Sie fügte hinzu: „Immer deutlicher wird, dass Seehofer seinem Amt nicht gewachsen ist, er sollte Konsequenzen daraus ziehen.“

Katja Suding, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Katja Suding, über dts Nachrichtenagentur