FDP-Vize Kubicki: Weder Selbstzweifel noch Streit bei den Liberalen

Kiel (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki erwartet auf dem traditionellen Dreikönigstreffen in Stuttgart ein „starkes Signal“ der Geschlossenheit der Liberalen und einen Motivationsschub für die bevorstehenden Wahlkämpfe: „Die Stimmung ist gut. Ich sehe nicht, dass es irgendeinen Streit geben könnte“, sagte Kubicki der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). Die Partei sei selbstbewusst.

Im Bund liege die FDP bei allen Meinungsumfragen über fünf Prozent. Eine offene und optimistische Diskussionskultur in der Partei habe Selbstzweifel verdrängt. An einen Rechtsruck bei den Liberalen glaube der FDP-Vize nicht: „Ich werde alles dafür tun, das zu verhindern“, sagte er. Die FDP orientiere sich nicht daran, was andere tun oder wollten. „Sie unterbreitet den Menschen ein Programm, läuft ihnen aber nicht hinterher – schon gar nicht Rechtspopulisten“, erklärte Kubicki.