FDP: Nahles "Deutschlands größtes Haushaltsrisiko"

Andrea Nahles, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Andrea Nahles, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Nach Ansicht von FDP-Generalsekretärin Nicola Beer ist Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) „Deutschlands größtes Haushaltsrisiko“. „Die sogenannte Rentenreform, die das Mädchen mit den Sterntalern ohne solide Gegenfinanzierung durchgesetzt hat, ist der Mühlstein am Hals der nachfolgenden Generationen“, erklärte die FDP-Politikerin am Donnerstag in Berlin. „Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales handelt weder sozial noch gerecht.“

Mit ihrer „schamlosen Geldverbrennungspolitik“ stelle Nahles „das größte Haushaltsrisiko für die Bürgerinnen und Bürger dar“, so die Freidemokratin weiter. „Müsste der Staat bilanzieren, so wie das jedes Unternehmen in Deutschland macht, dann müsste er dafür mehr als 850 Milliarden Euro in die Bilanz einstellen“, so Beer mit Blick auf die Rentenreform weiter. Das sei mehr als das Vierfache von dem, was die eingegangenen Verpflichtungen aus der europäischen Staatsschuldenkrise Deutschland kosten könnten. „Diese gewaltige Hypothek belastet die jungen Menschen in diesem Land über Jahrzehnte“, betonte die FDP-Generalsekretärin.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige