FDP erhöht Druck auf BAMF-Chefin Cordt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die FDP erhöht den Druck auf BAMF-Chefin Jutta Cordt und Spitzenpolitiker, die in der Vergangenheit für die Behörde zuständig waren. „Wenn sich die Vorwürfe bestätigen, dass Frau Cordt schon früher von den Vorgängen wusste, als sie es bisher dargestellt hat, dann muss Minister Seehofer sie entlassen“, sagte FDP-Innenexpertin Linda Teuteberg dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). Es gebe allerdings auch eine politische Verantwortung für diesen Skandal und „die insgesamt zumindest fragwürdige Qualität der Arbeit“ der Flüchtlingsbehörde.

„Das gilt vor allem für Peter Altmaier und Ex-Innenminister de Maizière, aber auch für Horst Seehofer als damaligen Vorsitzenden einer Koalitionspartei“, so Teuteberg weiter. „Seine CSU hat immer am lautesten gebrüllt, aber offensichtlich wenig dazu beigetragen, die konkreten Probleme zu lösen.“

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts Nachrichtenagentur