FDP-Chef will nach Referendum in Griechenland Neustart der Eurozone

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Chef Christian Lindner hat sich nach dem Referendum in Griechenland für einen Neustart der Eurozone ausgesprochen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse „mit unseren Partnern einen Neustart für die Euro-Zone verabreden und Vorkehrungen für den Grexit treffen“, so Lindner. Es sei das demokratische Recht des griechischen Volks gewesen, „sich der europäischen Solidarität zu verweigern. Wer sich gegen Reformen entscheidet, kann nur noch humanitäre Hilfe erwarten, aber keine Milliarden aus Rettungsschirmen“, betonte der Freidemokrat.

Seine Partei erwarte von den Regierungen Europas Konsequenz, „weil Regeln für alle gelten müssen. Ein Rabatt aufgrund des Tsipras-Referendums würde Europa für alle Zeit erpressbar machen“, mahnte Lindner.

Euromünze, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euromünze, über dts Nachrichtenagentur