FDP-Chef Lindner für Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit Ankara

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Chef Christian Lindner hat mit Blick auf mutmaßliche Spionageaktivitäten des türkischen Geheimdienstes in Deutschland die Bundesregierung aufgefordert, die EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei abzubrechen.: „Der Laschheit der Bundesregierung gegenüber Herrn Erdogan darf kein weiteres Kapitel hinzugefügt werden. Im Gegenteil sollte Europa der Türkei zuvorkommen und die Beitrittsgespräche beenden“, sagte Lindner dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Der FDP-Politiker nannte die neuen Entwicklungen „ungeheuerlich, aber leider nicht mehr überraschend“.

Lindner betonte, der Türkei müsse auf Regierungsebene verdeutlicht werden, dass Deutschland nicht Schauplatz der innertürkischen Auseinandersetzung sei und man eine autoritäre Säuberungspolitik nicht dulde. „Ich erwarte, dass der Verfassungsschutz türkische Spionage aufdeckt und unterbindet“, erklärte Lindner.

EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur