FDP-Chef Lindner: „Europa steht vor einem Gestaltungsjahrzehnt“

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, sieht Europa vor einer entscheidenden Dekade. „Europa steht vor einem Gestaltungsjahrzehnt“, sagte Lindner beim „Welt“-Wirtschaftsgipfel am Mittwoch im Berliner Axel-Springer-Haus. Die Schaffung eines digitalen EU-Binnenmarktes sei eine der wichtigsten Aufgaben für die kommenden Jahre.

Es gebe die Notwendigkeit „für eine digitale Emanzipation Europas“, sagte Lindner. Es komme jetzt darauf an, die richtigen Reformen voranzubringen: „Dazu zählen ein besserer Schutz der Außengrenzen, eine engere Zusammenarbeit in der Verteidigungspolitik und bei der Terrorbekämpfung sowie in der Energiepolitik sowie die Schaffung des digitalen Binnenmarktes“, so der FDP-Chef. Dagegen warnte er vor weiteren Schritten in Richtung Transfer- und Sozialunion. „Die FDP steht in vielen Punkten der französischen Regierung Macrons nahe.“

Christian Lindner, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Christian Lindner, über dts Nachrichtenagentur