FCM-Trainingsauftakt: Jetzt schwitzen sie wieder

FCM LogoSonntag Vormittag, 15.06.2014, im Memminger Stadion: Rasensprenger laufen in den Arena und auf den Nebenplätzen. Schilder mit „Platz gesperrt“ stehen auf den meisten Spielfeldern. Dennoch herrscht geschäftiges Treiben, denn es ist Trainingsauftakt beim FC Memmingen – sowohl für den Regionalliga- als auch für den Landesliga-Kader, denn schon in vier Wochen beginnt die neue Saison. Die Ansagen des neuen Trainers Christian Braun, der mit Thomas Reinhardt bei ersten Mannschaft künftig die Kommandos geben wird, sind schon gleich zum Auftakt klar: „Ich freue mich auf die Aufgabe. Und Freude haben wir, wenn wir Erfolg haben“. Braun hat eine klare Vorstellung, wie der der FCM künftig auftreten soll, „nämlich mutig und aktiv“. Was die Verantwortlichen in der vergangenen Runde über weite Strecken vermissten. Ein enttäuschender 13. Platz bei 41 Punkten bei gerade mal sieben Heimsiege sprang heraus. Das soll nicht noch einmal passieren.

Eine gewisse Aufbruchsstimmung spüren die Trainingskiebitze, als bei der ersten Einheit der Ball ins Spiel kommt. Mit dabei sind die bislang fünf Neuzugänge Michael Geldhauser (TSG Thannhausen), Andreas „Bobo“ Mayer (KSV Hessen Kassel), Jörg Redle (TSV Babenhausen), Vinko Sapina (SSV Ulm 1846 Junioren), Michael Wende (SC Bubesheim). Talent Sapina fällt den Fans durch seinen Lockenkopf und seine Körpergröße (1,92 Meter) auf, der quirlige Mayer durch seine Präsenz. Schon beim Aufgalopp wird deutlich, wer da künftig im Spiel der Memminger den Ton angeben könnte. Der 31-jährige wurde als Führungsspieler geholt. Aktuell sind es 34 Feldspieler und vier Torhüter. „Noch zu wenig für zwei Mannschaften“, sagt Braun. Mindestens zwei Spieler sollen noch verpflichtet werden. Für welche Positionen, ist noch offen. Wobei mehr nach Qualität statt Quantität Ausschau gehalten wird. Anfragen flattern derzeit von Spielern und Berater noch zuhauf herein. Auch selbst hat der Verein noch Leute im Visier. In den kommenden Wochen werden sie im Probetraining gesichtet.

Den ersten Test bestreiten die Memminger am kommenden Freitag (18.30 Uhr) beim Landesligisten TSV Kottern. Tags darauf steht der AZ-Cup in Kempten an. Saisonauftakt ist am 11. oder 12. Juli gegen den FC Ingolstadt II. Das für den dritten Spieltag geplante Derby gegen den FV Illertissen wird auf einen Werktag Ende Juli/Anfang August verlegt, weil am 18. Juli in der Memminger Arena das „Traumspiel“ mit dem FC Bayern München steigt.

Anzeige