FCM-Schlager gegen FC Bayern München II muss verlegt werden

18-07-2014-memmingen-fcm-fcb-bayern-fussball-red-poeppel-new-facts-eu20140718_0068

Symbolbild

Das für Gründonnerstag, 24. März, geplante Regionalliga-Heimspiel des FC Memmingen gegen den FC Bayern München II ist kurzfristig abgesagt worden. Verbandsspielleiter Josef Janker teilte den FCM-Verantwortlichen am Freitagvormittag mit, dass die Münchner in der kommenden Woche Auswahlspieler abstellen müssen. Die DFB-Statuten sehen vor, dass dann Punktspiele auf Antrag des betroffenen verlegt werden können.
Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Es aber sehr eng, weil die Memminger auch noch im Pokal vertreten sind und ohnehin schon zwei Regionalliga-Begegnungen nachholen müssen. Je nach Weiterkommen im Pokal kommt momentan nur ein Wochen-Spieltag in der vorletzten oder letzten April-Woche in Frage.
Der FC Memmingen reagierte einigermaßen verärgert auf die Absage, zumal die Organisation für das Schlager-Heimspiel schon auf vollen Touren läuft, Werbemaßen und der Vor-verkauf sind bereits gestartet worden. Neben der vergeblichen Arbeit bleibt der Verein damit auch auf nicht unerheblichen Kosten sitzen. Am attraktiven Gründonnerstag vor den Oster-feiertagen war eine große Kulisse in der Arena erwartet worden. Bereits gekaufte Karten bleiben für den noch festzulegenden Ersatztermin nach Vereinsangaben gültig.
Durch die Absage gerät das Tabel-lenbild noch weiter in Schieflage. Ganz untätig bleibt der FCM an Os-tern aber nicht. Am Ostermontag steigt um 14 Uhr das Heimspiel gegen den TSV Buchbach.