FCM-Frauen I spielen die nächste Saison in der Regionalliga-Süd

 

FCM-Frauen I | 02.06.2012 | 12-1191

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

und Willkommen in der Regionalliga-Süd!

fcm-frauen 02-06-2012 aufstieg-regionalliga-sued new-facts-eu

Die Memmingerinnen spielen in der kommenden Saison in der Regionalliga-Süd. Sie haben in Weinberg hart gekämpft und gezeigt, dass sie aufsteigen wollen. Kämpfen kann die Mannschaft, das hat sie die letzten Wochen immer wieder gezeigt. Die Frauen vom FCM siegen mit 4 : 2 gegen den FFC Hof I. Aber auch die Hofer hätten den Aufstieg verdient, sie können auf jeden Fall mit den Memmingerinnen gleichziehen.

 

Aufstellung:

Daniela Braun (TW), Nadja Röder (bis 85. min), Andrea Spieler, Carina Glas (C), Jessica Barton, Marina Raguz, Karin Hiebinger, Selina Marz, Tanja Romert, Lina Fortmann, Marlen Lutze

Auswechselban:

Sophia Lipinski, Sabrina Kübler (ab 85. min), Mona Henle, Esra Demirel (ETW)

Nicht im Kader: Gisela Reisacher (TW), Julia Löffler, Katrin D´Angelo, Sabine Braunmiller, Franziska Fakler

Schiedsrichter:

Franziska Haider

Assistenten:

Magdalena Noderer, Christiane Schütte


Tore:

0 : 1      14. min Tanja Romert

1 : 1      20. min Pui San Yau

2 : 1      25. min Nicole Munzert

2 : 2      59. min Karin Hiebinger

2 : 3      83. min Marlen Lutze

2 : 4      84. min Marlen Lutze

Auf der Sportanlage des SV 67 Weinberg sahen die rund 250 Zuschauern von Beginn an einen spielbestimmenden FC Memmingen, der in der 14. Minute durch Tanja Romert folgerichtig mit 1:0 in Führung ging. Der 1.FFC Hof ließ sich von diesem Rückstand allerdings nicht beeindrucken und drehte die Partie innerhalb von fünf Minuten: Pui San Yau (20.) und Nicole Munzert (25.) erzielten die Treffer für Hof. Bis zur Halbzeit übernahm nun der 1.FFC Hof das Kommando, kam allerdings zu keinem weiteren Treffer.

 Memmingen dreht die Partie

FCM-Trainer Florian Hörmann fand in der Pause wohl die richtigen Worte für seine Mannschaft: Wie ausgewechselt kamen die Frauen des FC Memmingen aus der Kabine und wurden dafür belohnt. In der 59. Minute erzielte Karin Hiebinger den 2:2-Ausgleich. In der Folge merkte man, dass die Kräfte bei den Hofer Frauen langsam nach ließen und Memmingen den Sieg unbedingt wollte. Dennoch dauerte es bis kurz vor Schluss ehe Marlen Lutze mit einem Doppelpack (83., 84.) das Spiel entschied. [Bericht BFV]

Anzeige