Fast 20.000 Studierende erhalten Deutschlandstipendium

Studenten in einer Universität, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Studenten in einer Universität, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Im Jahr 2013 haben 19.700 Studierende ein Deutschlandstipendium erhalten. Damit stieg die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 42 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Mit dem Deutschlandstipendium werden seit dem Sommersemester 2011 Studierende gefördert, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt.

Der Anteil der Studierenden, die ein Deutschlandstipendium erhalten, soll jährlich erhöht werden und langfristig acht Prozent betragen. Die meisten Stipendiaten im Jahr 2013 hatte wie im Vorjahr Nordrhein-Westfalen mit 5.400. Danach folgten Bayern mit 3.100 und Baden-Württemberg mit 2.800. Die wenigsten Stipendiaten verzeichnete Hamburg mit 51. Die Deutschlandstipendien in Höhe von monatlich 300 Euro werden je zur Hälfte vom Bund und von privaten Mittelgebern finanziert.

Anzeige