Fast 100 Tote bei neuem Boko-Haram-Angriff in Nigeria

Abuja (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem erneuten Angriff der radikalislamischen Terrormiliz Boko Haram auf ein Dorf im Bundesstaat Borno im Nordosten Nigerias sind fast 100 Menschen getötet worden. Das berichten örtliche Medien unter Berufung auf Augenzeugen. Demnach seien die Angreifer bereits am Mittwochabend in eine Moschee und in Wohnhäuser eingedrungen und hätten Menschen beim Beten beziehungsweise beim Kochen getötet.

Der Nordosten Nigerias ist eine Hochburg der Boko-Haram-Miliz. Sie setzt sich für die Einführung der Scharia in ganz Nigeria sowie ein Verbot westlicher Bildung ein und verübt immer wieder Anschläge.