Farage fordert schnelle Entscheidung über britische EU-Mitgliedschaft

London – Der Sieger der Europawahl in Großbritannien, Nigel Farage, fordert eine schnelle Entscheidung über die EU-Mitgliedschaft der Briten. „Wir wollen das Referendum nicht 2017 sehen, wie von Premier David Cameron versprochen. Sondern schon 2015, idealerweise noch vor der Parlamentswahl im Frühjahr“, sagte Ukip-Führer Farage der „Welt“ vor dem EU-Gipfel am Mittwochabend in Brüssel.

Großbritannien sei noch nie so nah am Ausstieg aus der Union gewesen. „Ich glaube, dass die Briten in fünf Jahren nicht mehr EU-Mitglied sein werden“, betonte Farage. Unter den Bürgern, aber auch in der Wirtschaft herrsche bereits große Euroskepsis. „Und diese gravierenden Bedenken werden nur noch wachsen.“ Für London bestünde keine Chance, durch Verhandlungen Kompetenzen aus Brüssel zurückzuholen. „Mit der Nominierung von Jean-Claude Juncker hat Cameron alle Freunde und alle Hoffnung verloren“, so Farage. Cameron hatte im Januar 2013 für den Fall seiner Wiederwahl im kommenden Frühjahr angekündigt, dass die Briten 2017 ein Referendum über Ausstieg oder Verbleib in der Union bekommen. Der Konservative will bis dahin Verhandlungen mit seinen 27 EU-Partnern führen, um bisher bei der EU-Kommission liegende Kompetenzen den Nationalstaaten zurückzugeben, berichtet die „Welt“.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige