"Extra 3"-Moderator will Erdogan nicht als "Running Gag" ausreizen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Moderator Christian Ehring hofft, dass sich die Wogen nach dem Wirbel um ein Erdogan-Video in seiner Satire-Sendung „Extra 3“ demnächst wieder glätten und will den türkischen Präsidenten nicht als „Running Gag“ ausreizen. „Es gibt letztlich Wichtigeres, als sich über einen Satire-Beitrag zu streiten“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). In der aktuellen Sendung am Mittwochabend hatte er dennoch nachgelegt und Erdogan als „Mitarbeiter des Monats“ bezeichnet.

Ehring will jedoch nicht, dass daraus ein „Running Gag“ wird. „Wenn Erdogan aber den Botschafter ausweist, ist das für uns wieder ein Thema. Der Ball liegt jetzt wieder bei ihm.“

Extra-3-Satire über Erdogan, NDR, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Extra-3-Satire über Erdogan, NDR, über dts Nachrichtenagentur