Experten rechnen mit DAX-Kursplus von jährlich 6,6 Prozent

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Kapitalmarktexperten erwarten für die kommenden drei Jahrzehnte deutliche Kurssteigerungen des Deutschen Aktienindex (DAX). Das hat eine Umfrage der „Welt am Sonntag“ unter führenden Bankenstrategen und Finanzmarktprofis ergeben. Im Schnitt rechnen die Experten mit einem DAX-Stand von 87.375 Punkten Anfang des Jahres 2048. Das würde einem durchschnittlichen jährlichen Zuwachs von 6,6 Prozent entsprechen.

Wie die Zeitung weiter berichtet, glauben die Analysten der Deutschen Bank und der Berenberg Bank sogar an einen Anstieg des Börsenbarometers bis auf 100.000 Punkte. Andere Experten sind dem Bericht zufolge vorsichtiger. Die BayernLB rechne mit 75.000 Punkten im Jahr 2048, MM Warburg mit 67.000 und die Dekabank mit 60.000 Zählern. Die „Welt am Sonntag“ führte die Umfrage anlässlich des 30. DAX-Jubiläums durch. Vor drei Jahrzehnten wurde der Wert der wichtigsten deutschen Aktien erstmals in einem Index zusammengefasst. Seine Erfinder ließen den DAX am 31. Dezember 1987 mit 1.000 Punkten starten. Drei Jahrzehnte später steht der Leitindex bei knapp 13.000 Zählern. Wer von Anfang an in deutsche Aktien investiert hat und dabeiblieb, hätte seinen Einsatz verdreizehnfachen können, so die Zeitung. Pro Jahr wäre das eine Rendite von knapp neun Prozent gewesen. Bisher sind nur knapp neun Millionen Deutsche im Erwachsenenalter direkt und indirekt in Aktien engagiert. Das sind 14 Prozent der Bevölkerung.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur