Ex-MDR-Intendant Reiter hinterließ Abschiedsbrief

MDR-Funkhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: MDR-Funkhaus, über dts Nachrichtenagentur

Leipzig/Berlin – Ex-MDR-Intendant Udo Reiter, der sich am 9. Oktober das Leben genommen hatte, hat einen Abschiedsbrief hinterlassen. Nach fast 50 Jahren im Rollstuhl hätten seine Kräfte nun zunehmend nachgelassen, zitierte Günther Jauch in seiner ARD-Sendung am Sonntagabend mit Erlaubnis von Reiters Familie aus dem Brief. Beispielsweise die Fähigkeit, aus eigener Kraft die Toilette oder das Bett zu erreichen, sei geschwunden.

Auch die geistigen Fähigkeiten nähmen ab, so Reiter in seinem Abschiedsbrief, es laufe wohl für ihn auf eine Demenz hinaus. Reiter hatte sich in der Vergangenheit öffentlich immer wieder vehement für die Möglichkeit zur Sterbehilfe eingesetzt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige