Ex-Generalinspekteur lobt von der Leyens Drohnen-Plan

US-Drohne des Typs MQ-1 Predator, über dts Nachrichtenagentur
Foto: US-Drohne des Typs MQ-1 Predator, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Mit Respekt hat der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, auf den Entschluss von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) reagiert, künftig bewaffnungsfähige Drohnen in den Bestand zu nehmen und über ihre konkrete Bewaffnung jeweils ein Bundestagsmandat einzuholen. „Das ist eine sehr kluge Entscheidung, die den Bedenken in der Koalition Rechnung trägt und zugleich den Bedarf der Truppe erfüllt“, sagte Kujat der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Mit der zeitlichen Überbrückung per Leasing mache sie zugleich den Weg frei für die Entwicklung eines europäischen Drohnen-Systems.

Das sei ein „ganz wichtiger Schritt“, betonte Kujat.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige