EVP unterstützt Wahl von Martin Schulz zum EU-Parlamentspräsidenten

Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Die Europäische Volkspartei (EVP) will die Wiederwahl des Sozialdemokraten Martin Schulz zum Präsidenten des Europaparlaments mittragen. „Ich werde meiner Fraktion vorschlagen, dass wir das Präsidentenamt im Europäischen Parlament zwischen Sozialisten und EVP für je zweieinhalb Jahre aufteilen“, sagte der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), der Zeitung „Die Welt“. Dies würde bedeuten, dass die konservative Fraktion den Vorschlag der linken Fraktion für den ersten Teil der Legislatur mittragen würde.

Die sozialdemokratische Fraktion will Schulz in dieser Woche als Parlamentspräsident vorschlagen. Die Personalie ist Teil eines Pakets, welches den Konservativen Jean-Claude Juncker für die Wahl des Kommissionspräsidenten vorsieht. „Für die EVP ist klar: Jean-Claude Juncker wird Kommissionspräsident werden und wir werden Europa auf Stabilitätskurs halten“, sagte Weber.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige