EVP-Fraktionschef: Freiwilligkeit bei Aufnahme von Flüchtlingen wird scheitern

Straßburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat den Beschluss des EU-Gipfels zur Aufnahme von Flüchtlingen kritisiert. „Die Freiwilligkeit bei der Aufteilung von Flüchtlingen wird scheitern“, sagte Weber dem „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe) mit Blick auf die Entscheidung des EU-Gipfels, keinen verbindlichen Verteilschlüssel für Flüchtlinge festzulegen. „So können die EU-Staaten nicht weitermachen“, so Weber weiter.

Er forderte, dass der Vorschlag der EU-Kommission, eine feste Verteilungsquote für die Flüchtlinge festzulegen, auf der Tagesordnung bleiben müsse: „Die Quote ist nicht vom Tisch.“ Bei ihrem Gipfeltreffen in Brüssel hatten die Regierungen in der Nacht zum Freitag vereinbart, Aufnahmeplätze für insgesamt 60.000 Menschen zu schaffen.


Foto: „Refugees welcome“-Logo auf der Semperoper, über dts Nachrichtenagentur