Eutenhausen – 66-jähriger Mann verstirbt nach Löschversuch

 

Foto: Pöppel

Foto: Pöppel

Am Freitag, 28.08.2015, gegen 16.10 Uhr, wird der Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes in Eutenhausen, Gemeinde Markt Rettenbach, Lkrs. Unterallgäu, gemeldet.
Die Polizeistreife vor Ort berichtet, dass die mit Efeu-bewachsene Außenfassade des unbewohnten Anwesens gebrannt hatte und von der Feuerwehr abgelöscht wurde.
Der 66-jährige Brandleider, Eigentümer des Gebäudes, hatte versucht, die Fassade selbst mit einem Gartenschlauch zu löschen und erlitt dabei, nach noch nicht abschließend bestätigten Erkenntnissen, einen Herzinfarkt. Er wurde vor Ort noch durch den hinzugezogenen Notarzt versorgt, verstarb allerdings nach Mitteilung des Krankenhauses kurze Zeit nach der Einlieferung.
Zu dem Brand kam es möglicherweise, als der Brandleider mit einem Bunsenbrenner im Bereich der Fassade Unkraut abbrannte.