Eurostat: CO2-Ausstoß der EU gesunken

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Die CO2-Emissionen in der Europäischen Union sind laut dem Statistischen Amt der Europäischen Union (Eurostat) im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent gesunken. In Deutschland ist den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen zufolge der Ausstoß von Kohlendioxid allerdings um zwei Prozent gestiegen. Die Bundesrepublik hat mit 760 Millionen Tonnen den höchsten CO2-Ausstoß in der EU, gefolgt von Großbritannien mit 455 Millionen Tonnen und Frankreich (346 Millionen Tonnen).

CO2-Emissionen tragen laut Eurostat wesentlich zur globalen Erwärmung bei und machen rund 80 Prozent der gesamten EU-Treibhausgasemissionen aus. Sie werden von etlichen Faktoren, wie beispielsweise klimatischen Bedingungen, wirtschaftlichem Wachstum, der Bevölkerungsgröße sowie durch Verkehrs- und Industrieaktivitäten, beeinflusst.

Anzeige