Europäische Airlines weiten Langstrecken-Angebot aus

Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Mehrere europäische Airlines wollen auf Langstrecken expandieren. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, soll das Angebot an Billigtickets entsprechend ausgeweitet werden. Die Lufthansa kündigte demnach mit ihrer neuen Billigtochter unter dem Projektnamen „Intercont-Wings“ ab kommendem Jahr Flüge von München sowie Düsseldorf oder Köln nach Mauritius, auf die Seychellen sowie nach Phuket (Thailand) an.

Dazu will die Lufthansa zunächst mit sieben Maschinen starten und verhandelt mit Turkish Airlines über eine Kooperation. Auch Air France plant den Angaben zufolge mit seiner Günstig-Tochter Transavia neue Langstrecken anzusteuern. Die norwegische Billigfluggesellschaft Norwegian fliegt derzeit mit sieben Flugzeugen vom Typ Boeing 787 Dreamliner nach Thailand und in die USA. Die Interkontinentalflotte soll laut „Focus“ bis 2018 auf 17 Dreamliner anwachsen. Dazu wolle Norwegian den Flughafen von Barcelona zu einem neuen Drehkreuz für Langstreckenflüge ausbauen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige