Europa League: Wolfsburg nach 2:1 gegen Inter Mailand im Viertelfinale

Diego Benaglio (VfL Wolfsburg), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Diego Benaglio (VfL Wolfsburg), über dts Nachrichtenagentur

Mailand – Der VfL Wolfsburg hat das Achtelfinal-Rückspiel der Europa League gegen Inter Mailand am Donnerstagabend mit 2:1 gewonnen und sich damit den Einzug ins Viertelfinale gesichert. Die Wolfsburger erarbeiteten sich von Anfang an gute Chancen, in der 24. Minute traf Daniel Caligiuri dann zum 1:0 für den VfL. Auch danach machten die Gäste weiter Druck, doch in der zweiten Hälfte wurden die Italiener immer gefährlicher. In der 71. Minute gelang Rodrigo Palacio schließlich der Ausgleich, in der 89. Minute brachte Nicklas Bendtner die Wolfsburger erneut in Führung.

Über dts Nachrichtenagentur