Euro-Gruppe lehnt Verlängerung von Griechenland-Hilfen ab

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die Euro-Finanzminister haben eine Verlängerung der Hilfsmaßnahmen für Griechenland abgelehnt. Die Euro-Gruppe sei über das überraschend angekündigte Referendum Griechenlands zur Sparpolitik verärgert, hieß es aus Brüssel. Später am Samstag wollen die Euro-Finanzminister ohne die griechischen Vertreter weiter verhandeln.

Damit droht Athen ab Mittwoch seine Schulden nicht mehr bedienen zu können. Die griechische Regierung hatte in der Nacht angekündigt, sie wolle über das von den Institutionen vorgelegte Sparprogramm abstimmen lassen, empfahl zugleich jedoch die Ablehnung des Vorschlags. Zudem hatte Athen gefordert, die Hilfsmaßnahmen bis zur Auswertung des geplanten Referendums am 5. Juli zu verlängern. Auch lehnte die griechische Delegation die Forderungen der Euro-Gruppe ab, Kapitalverkehrskontrollen einzuführen.

Griechische Nationalbank, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Griechische Nationalbank, über dts Nachrichtenagentur