EU weitet Marineeinsatz vor Libyen aus

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Die EU weitet die Marine-Mission „Sophia“ vor Libyen aus. Die EU-Außenminister beschlossen am Montag bei einem Treffen in Luxemburg, die Mission um ein Jahr zu verlängern. Zudem soll im Rahmen des Einsatzes künftig die libysche Küstenwache ausgebildet werden und der Waffenschmuggel auf dem Mittelmeer vor Libyen bekämpft werden.

Dem neuen Mandat muss aufgrund der Bundeswehrbeteiligung noch der Bundestag zustimmen. Die „Sophia“-Mission war im vergangenen Jahr gestartet worden, um gegen Schleuder vorzugehen. Nach Angaben der EU wurden im Rahmen der Mission 71 mutmaßliche Schlepper und 139 für die Suchlesung benutzte Boote aus dem Verkehr gezogen. Rund 16.000 Leben seien gerettet worden.

EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur