EU stockt humanitäre Hilfe für Somalia auf

Brüssel – Die Europäische Kommission stockt angesichts der sich verschärfenden humanitären Lage in Somalia seine Hilfen für das ostafrikanische Land auf. Insgesamt sollen weitere zehn Millionen Euro für Nahrung, Wasser- und medizinische Versorgung zur Verfügung gestellt werden. Durch extreme Armut, anhaltende Konflikte und eine schwere Dürre seien zahlreiche Menschen von Hunger bedroht, so die EU-Kommissarin für humanitäre Hilfe und Krisenschutz, Kristalina Georgiewa, am Freitag.

Insgesamt bräuchten mehr als 2,9 Millionen Menschen Hilfe, mehr als 200.000 Kinder unter fünf Jahren seien unterernährt. Das „Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten“ (OCHA) der Vereinten Nationen hatte den den Finanzierungsbedarf zur Bekämpfung der Hungersnot in der vergangenen Woche mit 933 Millionen US-Dollar angegeben. Davon sei jedoch erst weniger als ein Drittel gesammelt worden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige