EU prüft weitere Sanktionen gegen Russland

Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Die Europäische Union prüft weitere Sanktionen gegen Russland. Sollte Moskau bei der Untersuchung des Absturzes des Malaysian-Airlines-Flugs in der Ostukraine nicht kooperieren, werde man weitere Strafmaßnahmen beschließen, erklärte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton am Dienstag nach einem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel. Diese könnten beispielsweise den Energie- und Rüstungssektor treffen.

Am Donnerstag soll eine endgültige Entscheidung getroffen werden. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte zuvor erklärt, man werde alles tun, um eine vollständige und transparente Untersuchung des mutmaßlichen Abschusses des Flugs MH17 zu ermöglichen. Er kündigte an, dafür auch seinen Einfluss auf die Separatisten in der Ostukraine nutzen zu wollen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige