EU-Parlamentsvizepräsident Lambsdorff fordert Grexit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), hat nach dem „Nein“ Griechenlands zu den Reformplänen der Geldgeber den Ausschluss des Landes aus der Eurozone gefordert. Lambsdorff sagte der „Welt“: „Jetzt ist der Zeitpunkt für den Grexit gekommen. Der Grexit würde die Eurozone stärker machen und gleichzeitig deutlich machen, dass niemand die Kompromisskultur, die seit Jahrzehnten zum Erfolg der Europäischen Union beigetragen hat, in so eklatanter Weise verletzen darf.“

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) müsse am Montag bei ihrem Gespräch mit dem französischen Staatspräsidenten François Hollande dafür sorgen, dass er die gemeinsame Organisation eines Grexit unterstütze, sagte der FDP-Politiker weiter. „Deutschland ist bei den bisherigen Hilfsmaßnahmen auch über seinen Schatten gesprungen und ist Frankreich entgegengekommen. Das können wir jetzt auch von Paris erwarten“, so Lambsdorff.

Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur