EU-Parlament will Kampf gegen Geldwäsche verstärken

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Straßburg – Das EU-Parlament will den Kampf gegen Geldwäsche verstärken. Dazu verabschiedeten die Abgeordneten am Mittwoch eine Verordnung, die die Einführung von Registern mit den Eigentümern von Unternehmen und Stiftungen in den 28 Mitgliedsstaaten vorsieht. Damit soll auch wirksamer gegen Terrorismusfinanzierung und Steuerstraftaten vorgegangen werden können.

So enthält der Gesetzentwurf auch besondere Berichtspflichten für Banken, Rechnungsprüfer, Rechtsanwälte oder Immobilienmakler hinsichtlich „verdächtiger Transaktionen“ ihrer Kunden. Die Mitgliedstaaten müssen die neue Geldwäsche-Richtlinie binnen zwei Jahren in nationales Recht umsetzen.

Über dts Nachrichtenagentur