EU-Kommission verfolgt keinen Plan B zu Griechenland-Gesprächen

Griechisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Griechisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Die Europäische Kommission hat nach Angaben des ersten Kommissions-Vizepräsidenten Frans Timmermans keine Alternativpläne, sollten die Gespräche mit Griechenland über weitere Kredite scheitern: „Es gibt keinen Plan B für Griechenland“, sagte Timmermans im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“. „Wenn man an einem Plan B arbeitet, dann hat man Plan A eigentlich schon aufgegeben.“ Der Vizepräsident der Europäischen Kommission forderte vor einem Treffen der Euro-Finanzminister am Montag die Gesprächspartner dazu auf, „alles dafür zu tun“, die Verhandlungen mit Griechenland erfolgreich abzuschließen.

„Was wir jetzt brauchen, sind konkrete Fortschritte“, sagte er. „Die Kommission tut, gemeinsam mit EZB und IWF, alles dafür, um dies zu ermöglichen.“

Über dts Nachrichtenagentur