EU-Kommission kündigt Hilfen für Obst- und Gemüsebauern an

Tomaten an einem Gemüsestand, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tomaten an einem Gemüsestand, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Die EU-Kommission hat angesichts des russischen Importstopps Hilfen für Obst- und Gemüsebauern angekündigt. Wie EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos am Montag mitteilte, werden 125 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um den betroffenen Erzeugern zu helfen. Mit dem Geld sollen Bauern für vorzeitige Ernte oder Ernteverzicht entschädigt werden.

Zudem seien Aufkäufe geplant. So soll ein Preisverfall auf den europäischen Märkten verhindert werden. Die Hilfen können zunächst bis Ende November beantragt werden. Russland hatte vor zwei Wochen die Einfuhr von Agrarprodukten aus Ländern, die sich an den Sanktionen gegen Russland beteiligen, verboten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige