EU-Außenminister stellen gemeinsame Ebola-Strategie vor

Ebolavirus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ebolavirus, über dts Nachrichtenagentur

Luxemburg – Die Außenminister der Europäischen Union haben im Kampf gegen die Ebola-Epidemie eine gemeinsame Strategie vorgestellt. Bei einem Treffen am Montag in Luxemburg sicherten die Außenminister Ebola-Helfern in den betroffenen Staaten in Westafrika eine gute medizinische Versorgung im Falle einer Ansteckung zu. Sollte dies vor Ort nicht möglich sein, werde über einen Rücktransport entschieden.

Zudem wolle man einen Pool aus freiwilligen Gesundheitsexperten bilden, die im Falle von Epidemien wie Ebola rasch zur Verfügung stehen. Zuvor hatte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier vorgeschlagen, eine Art Weißhelm-Truppe aus Experten, Medizinern und Pflegepersonal aufzubauen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige