Ettringen – Starke Rauchentwicklung auf landwirtschaftlichen Anwesen im Ortskern

Ettringen - Starke Rauchentwicklung auf landwirtschaftlichem Anwesen im Ortskern

Foto: Pöppel

Am Donnerstag Abend, 18.12.2014, ging bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112 die Mitteilung ein, dass auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen im Ortskern von Ettingen, Lkrs. Unterallgäu, eine starke Rauchentwicklung wahrnehmbar ist.

Umgehend wurden die Feuerwehren Ettringen, Siebnach, Türkheim und Bad Wörishofen alarmiert. Zusätzlich der Fachberater THW aus Memmingen, der Einsatzleiter Rettungsdienst, Notarzt und mehrere Rettungswagen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich eine starke Verrauchung des Anbaus. Eine Frau musste von der Feuerwehr gerettet werden und mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation vom Notarzt untersucht werden. Unter schwerem Atemschutz wurde die Lage erkundet, eine ausreichende Wasserversorgung aufgebaut und das Gebäude mit Hochdrucklüftern entraucht.

Bereits nach einer Stunde konnte Entwarnung gegeben werden. Beamte der Polizeiinspektion Bad Wörishofen haben vor Ort die Ermittlungen zum Brand übernommen.