Ettringen – Maschinenbrand in Industriebetrieb – zwei Arbeiter werden leicht verletzt

31-10-2013_unterallgau_ettringen_upm_hauptubung_strahler_poeppel_new-facts-eu20131031_0064

Symbolbild

Beim Brand einer Maschine in einem Industriebetrieb in Ettringen am Dienstagmorgen, 14.11.2017, wurden zwei Personen leicht verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es an einer Maschine zu einem technischen Defekt, woraufhin diese in Brand geriet. Dies hatte in der Produktionshalle starke Rauchentwicklung zur Folge, weshalb das Gebäude geräumt wurde. Zwei Personen wurden durch eine Rauchgasintoxikation leicht verletzt, durch den Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Außerdem hat der Brand einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden aufgrund des Produktionsausfalls zur Folge. Der Brand wurde durch die alarmierten Feuerwehren aus Ettringen, Türkheim, Bad Wörishofen, Siebnach und Schwabmünchen bekämpft. Ebenso an der Einsatzstelle waren der Fachberater THW und der Fachberater Gefahrgut der Kreisbrandinspektion vor Ort. Der Sachverhalt wurde durch die Polizeiinspektion Bad Wörishofen aufgenommen.