Ettringen – Drei Schwerverletzte bei Unfall bei Amberg, darunter ein vierjähriges Kind

22-08-215_Memmingen_Unfall_Radfahrer_Pkw-Rettungshubschrauber_Poeppel_new-facts-eu0019

Symbolbild

Am Donnerstagmorgen, 07.06.2018, gegen 6.20 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Pkw-Fahrer die Ortsverbindungstraße von Amberg nach Ettringen, Lkrs. Unterallgäu. Laut Angaben eines unbeteiligten Zeugen, fuhr der Unfallverursacher ohne anzuhalten auf die vorfahrtsberechtigte Kreisstraße ein. Dabei übersah er einen aus Ettringen kommenden 31-jährigen Autofahrer. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Im Fahrzeug des Unfallverursachers befand sich seine vierjährige Tochter. Diese saß ohne Kindersitz im Fahrzeug. Beide Pkw-Führer, sowie das Mädchen wurden schwer verletzt. Der Unfallverursacher, sowie das vierjährige Kind, wurden mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, der dritte Verletzte mit einem Rettungswagen abtransportiert.
Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei besteht bei keinen der verletzten Personen eine Lebensgefahr.
Den Unfallverursacher erwartet nun eine Strafanzeige wegen Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung. Beide Fahrzeuge erlitten einen wirtschaftlichen Totalschaden von rund 10.000 Euro und mussten abgeschleppt werden.