Ettringen – Brand einer Papierfertigungsstraße

Lkrs. Unterallgäu/Ettringen | 01.02.2012 | 12-0265

DSC 0001

Mittwochmorgen, 01.02.2012, gegen 1.20 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle (ILS) Donau/Iller ein Brand einer Papiermaschine in einer Fertigungshalle in Ettringen, Lkrs. Unterallgäu, gemeldet worden.

Im Rahmen der Alarmpläne wurde „Industriebrand B6“ ausgelöst. Alarmiert wurden die Feuerwehren Ettringen, Türkheim, Siebnach, Schwabmünchen, Bad Wörishofen und die Kreisbrandinspektion Unterallgäu. Ebenfalls wurden der Einsatzleiter Rettungsdienst, der leitende Notarzt, der Notarzt Mindelheim, zwei Rettungswagen und die Unterstützungsgruppe Einsatzleitung-Sanitätsdienst (UG-San-EL) aus Bad Wörishofen alarmiert.

Der Brand konnte rasch abgelöscht werden. Die Produktionshalle wurde mit Hochdrucklüftern durchgeblasen und belüftet.

Die Arbeiter der Produktionslinie wurden vom anwesenden Notarzt ambulant untersucht. Nach vorläufigen Erkenntnissen gab es keine Verletzte.

Die Brandschutzvorrichtungen, gute Ausbildung des Betriebspersonals und regelmäßige Brandschutzübungen haben sich hier für den Betreiber der Papierfabrik wieder ausgezahlt. Der Schaden konnte durch den gezielten Einsatz gemindert werden.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Wörishofen haben die Brandstelle besichtigt, zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Anzeige