Ettenbeuren – Pkw-Brand greift auf Carport und Wohnhaus über

Lkrs. Günzburg/Ettenbeuren + 16.08.2013 + 13-1462

UPDATE 22.08.2013

Die Ursache zum Brand eines Einfamilienhauses am 16. August in Kammeltal/Ortsteil Ettenbeuren ist ermittelt.
Die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm geht nach den bisherigen Ermittlungen davon aus, dass das Feuer in einem im Carport abgestellten Pkw entstanden ist. Spuren weisen mit hoher Wahrscheinlichkeit auf einen technischen Defekt in der elektrischen Anlage des Fahrzeuges hin.

16-08-2013 guenzburg ettenbeuren brand feuerwehr obeser titel

Am Freitag Abend, 16.08.2013, gegen 18.26 Uhr wurde die Polizei von einem Brand eines Einfamilienhauses in Ettenbeuren, Lkrs. Günzburg, verständigt.

Nach den ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Brand am im Carport abgestellten Pkw ausgebrochen sein. Anschließend griff das Feuer auf zweiZimmer im Erdgeschoss des Anwesens über. Das Dachgeschoss wurde durch eine Verrußung ebenfalls beschädigt. Der Hund der Familie hat wohl den Brandausbruch bemerkt und durch sein Verhalten die Bewohner gewarnt. Der 13 Jahre alte Sohn der Familie wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst vorsorglich in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge rund 150.000 Euro. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Ettenbeuren, Wettenhausen und Ichenhausen mit rund 65 Mann im Einsatz. Ferner war ein Notarzt, der Einsatzleiter Rettungsdienst und zwei Rettungswagen vor Ort. Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen an der Brandstelle aufgenommen.


Foto: Obeser

Anzeige