Estlands Premier fordert von Athen mehr Reformwillen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Ministerpräsident Estlands, Taavi Roivas, hat die griechische Regierung zu mehr Reformwillen aufgefordert. In einem Interview mit „Bild“ (Freitag) erklärte Roivas, die Regierung in Athen solle „einen guten Reformplan machen“ und „dazu stehen“. Roivas betonte, die estnische Bevölkerung sei solidarisch mit den Griechen: „Es gibt ein ehrliches Gefühl von Hilfsbereitschaft und Solidarität, wenn wirklich Not herrscht.“

Allerdings gebe es auch Grenzen. Auf die Frage, ob Griechenland eine Zukunft im Euro habe, sagte Roivas: „Ja, Griechenland hat eine Zukunft im Euro.“

Akropolis in Athen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Akropolis in Athen, über dts Nachrichtenagentur