Erweiterung des Panama-Kanals eröffnet

Panama-Stadt (dts Nachrichtenagentur) – In Panama ist nach neun Jahren Bauzeit die Erweiterung des Panama-Kanals eröffnet worden. Ab sofort können auch Schiffe mit bis zu 14.000 Containern an Bord die Wasserstraße passieren, bislang war der Kanal nur für Schiffe mit maximal 4.400 geladenen Containern befahrbar. Für die Erweiterung wurden auf beiden Seiten am Atlantik und am Pazifik neben den existierenden je eine neue, dreistufige Schleusenanlage gebaut, deren Kammern 55 Meter breit und 427 Meter lang sind.

Damit können wieder 96 Prozent aller Schiffe, die auf den Weltmeeren unterwegs sind, durch den Panamakanal geschleust werden. Außerdem sind die neuen Schleusen mit einer neuen Technik ausgestattet, die den Wasserverbrauch pro Schleusung verringern. Die alten Schleusen sollen ebenfalls weiterhin in Betrieb bleiben. Die Kanal-Behörde rechnet bis 2025 mit Einkünften von 4,8 Milliarden Euro, der Frachtdurchsatz soll von derzeit 300 Millionen Tonnen auf 600 Millionen Tonnen pro Jahr verdoppelt werden.

Frachtschiff im Panama-Kanal, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frachtschiff im Panama-Kanal, über dts Nachrichtenagentur