Erolzheim – Maskierter bedroht Angestellte mit Pistole und fordert Geld

Foto: Pöppel

Foto: Pöppel

Ein Mann hat am Montagmorgen, 22.05.2017, in der Dieselstraße in Erolzheim, Lkrs. Biberach/Riss, einen Supermarkt überfallen.

Der Täter lauerte einer Angestellten auf, als diese gegen 5.50 Uhr den Markt durch einen Nebeneingang betreten wollte. In den Verkaufsräumen bedrohte er einen weiteren Mitarbeiter mit einer Pistole. Der maskierte Mann ließ sich ins Büro führen und zwang das Verkaufspersonal zum Öffnen des dortigen Tresors. Das Geld ließ er sich in eine beige Stofftasche ohne Aufdruck legen. Dann sperrte er die Mitarbeiterin und den Mitarbeiter in einem Raum ein. Anschließend flüchtete er zu Fuß durch ein angrenzendes Grundstück in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen ein.

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Der Gesuchte ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß und korpulent. Er hat große, dunkle Augen und sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war er bei der Tat mit einer dunklen Hose und einem schwarzen Pulli mit Emblemen auf den Oberarmen. Darüber trug er eine beigefarbene ärmellose Weste. Er führte eine schwarze Pistole und eine beigefarbene Stofftasche ohne Aufdruck mit sich.

 

 

 

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei der Fahndung. Die Ermittler fragen:

-Wer hat am Montag in der Zeit zwischen 5.30 Uhr und 6.30 Uhr im Bereich der Dieselstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

-Wem sind am Morgen in Erolzheim Personen oder Fahrzeuge verdächtig vorgekommen?

-Wer kann Angaben zu der beschriebenen Person machen?

-Wer kann andere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Biberach, Telefon 07351/447-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.