Erneut zahlreiche Tote bei Gefechten in der Ostukraine

Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Donezk (dts Nachrichtenagentur) – Bei Gefechten zwischen ukrainischen Truppen und Separatisten in der Ostukraine sind am Donnerstag erneut mehrere Menschen ums Leben gekommen. Medienberichten zufolge starben in der Nähe der Stadt Wolnowacha in der Region Donezk acht ukrainische Soldaten, 18 weitere seien verletzt worden. Augenzeugen hätten von bis zu 17 Toten gesprochen In der Region Lugansk sei ebenfalls ein Soldat getötet worden.

Eine offizielle Bestätigung für die Angaben gab es bisher nicht, das Verteidigungsministerium kündigte für den Donnerstagabend eine Erklärung an. In der selbst ernannten „Volksrepublik Lugansk“ wurde unterdessen das Kriegsrecht ausgerufen. Dieses solle bis zum Abzug der ukrainischen Truppen gelten. Übergangsregierungschef Arsenij Jazenjuk beantragte mit Blick auf die Wahlen am Sonntag eine Dringlichkeitssitzung der Vereinten Nationen. Er erklärte, es gebe vermehrt Hinweise auf russische Sabotage-Akte. Dies wolle man bei der Sitzung beweisen.

Anzeige