Erneut Panne in belgischem AKW Tihange

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Im belgischen Atomkraftwerk Tihange hat sich am Samstag erneut ein Zwischenfall ereignet. Betroffen sei ein Turbinenmotor im nicht-nuklearen Teil der Anlage, sagte ein Sprecher. Der betroffene Reaktor 2 sei daraufhin abgeschaltet worden.

Die Panne habe sich am Freitagnachmittag ereignet und es könne bis Mittwoch dauern, bevor der Reaktor wieder angefahren werden könne. Der Sprecher betonte, der Zwischenfall sei eher „banal“ gewesen, man warte auf Ersatzteile. Seit 2012 steht der Reaktor wegen Sicherheitsbedenken häufig still. Tihange ist nur rund 60 Kilometer von der deutschen Grenze bei Aachen entfernt.

Belgisches Parlament in Brüssel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Belgisches Parlament in Brüssel, über dts Nachrichtenagentur