Erkheim – Motorradfahrer fährt auf Pkw auf und wird schwerst verletzt

2012-03-20 Verkehrsunfall Hawangen ungerhausen notarzt polizei rtwMit schweren Verletzungen wurde ein Motorradfahrer in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem er einem Autofahrer aufgefahren war.
Um kurz nach 13 Uhr fuhr heute ein Mann mit seinem Krad auf der Kreisstraße MN37 (ehemalige B18) von Erkheim kommend in Richtung Kammlach, Lkrs. Unterallgäu. Vor ihm befand sich ein Pkw, der an einer Abzweigung nach rechts in Richtung Erkheim-Knaus abbiegen wollte und hierzu nach setzen des Blinkers auch abbremste. Dies übersah der Motorradfahrer wohl und fuhr auf das abbiegende Auto auf.

Durch den Auffahrunfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Insassen des Pkw aus dem Unterallgäu erlitten einen Schock. Der Sachschaden ist derzeit noch nicht bezifferbar.

Die Kreisstraße ist im Unfallbereich derzeit halbseitig gesperrt, da Beamte der Polizeiinspektion Mindelheim mit der Unfallaufnahme beschäftigt sind. Die Fahrzeuge werden von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Anzeige