Erkheim – 5.000 Euro Belohnung im Sparkassen-Überfall ausgelobt

Lkrs. Unterallgäu/Erkheim + 31.10.2013 + 13-2033

images-6Am Donnerstag, 31.10.2013, gegen 17.30 Uhr, wurde die Sparkassen-Filiale im Markt Erkheim, Lkrs. Unterallgäu, überfallen. Die Kripo Memmingen fahndet seitdem nach dem noch flüchtigen unbekannten Täter.

Der unbekannte Täter hatte die Bankmitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe von mehreren tausend Euro Bargeld erzwungen.
Nach der Tatausführung flüchtete der Mann mit einem in der Poststraße in Erkheim geparktem Pkw in Richtung BAB A96. Es soll sich um einen dunklen Pkw in Caravan- bzw. Kombiform gehandelt haben. Laut einer Zeugenaussage sei das Fluchtfahrzeug mit einem Kennzeichen versehen gewesen, welches mit den Buchstaben GP-, für den Landkreis Göppingen, begann. Mehr zu den Kennzeichen ist nicht bekannt.

Beschreibung des Täters:

Männlich, ca. 37-45 Jahre alt, ca. 175 – 180 groß, kräftige Figur, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke, Kapuze ins Gesicht gezogen, bei der Tatausführung hat der Täter eine Sonnenbrille und ein Tuch im Gesicht getragen.
Mögliche Hinweise bitte an die Kripo Memmingen unter Telefon 08331/100-0:

 

Wer kann Hinweise zu dem beschriebenen dunklen Pkw in Kombi-Form mit GP- Kennzeichen geben?
Haben Sie das Fahrzeug in der Poststraße in Erkheim gesehen oder es auf der Flucht in Richtung der BAB A96 beobachtet?
Können Sie Angaben zu dem noch unbekannten Täter machen?

 

Auslobung

Der Sparkassenverbund Memmingen-Lindau-Mindelheim hat 5.000 Euro für Hinweise, die zur Klärung der Tat und/oder zur Ergreifung des Täters führen, ausgelobt. Für die Vergabe der Belohnung ist ausschließlich die Sparkasse verantwortlich.


Anzeige