Erdbeben der Stärke 5,1 in Island

Reykjavík – In Island hat sich am Freitag ein leichtes Erdbeben ereignet. Geologen gaben einen Wert von 5,1 auf der Magnituden-Skala an. Diese Werte werden oft später korrigiert.

Das Beben ereignete sich um 21:32 Uhr Ortszeit (22:32 deutscher Zeit) etwa 150 Kilometer östlich der Hauptstadt Reykjavík. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Beben dieser Stärke können bei anfälligen Gebäuden ernste Schäden anrichten. Bei robusten Gebäuden gibt es aber in der Regel nur leichte oder gar keine Schäden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige