Eon erhöht Prognose für 2016

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Eon hat seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2016 erhöht. Das teilte der Konzern am Dienstagnachmittag mit. Das zu 100 Prozent zu Eon gehörende Unternehmen Uniper und Gazprom hätten sich in Verhandlungen über Gaspreise schnell geeinigt und die Konditionen den „aktuellen Marktverhältnissen“ angepasst.

Durch die Einigung könnte Eon Rückstellungen aus den Vorjahren zum Teil ergebniswirksam auflösen und nunmehr werde ein um etwa 300 Millionen Euro höherer nachhaltiger Konzernüberschuss von 1,5 bis 1,9 Milliarden Euro erwartet. Näheres will Eon im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Unterlagen für die Hauptversammlung 2016 bekanntgeben.

EON-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur
Foto: EON-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur